A- | A | A+
Drucken

Sie sind hier: www.ippnw-europe.org | de | Atomenergie

IPPNW Schweiz

Rethinking Nuclear Energy after September 11

Der IPPNW Global Watch Report präsentiert eine repräsentative Auswahl von Referaten, gehalten von Wissenschaftlern, Politikern und Mitgliedern von NGO`s anlässlich des im Titel erwähnten PSR/IPPNW-Symposiums in Basel. Die Auswertungen und Analysen ergeben einen vertieften Einblick bezüglich aktuellen Sicherheitsstandards von Atomanlagen. Die Kernenergiepolitik von Japan und einigen europäischen Ländern, bereits erstellte Ausstiegsszenarien aus der Kernenergie, kommen ebenso zur Sprache wie die Analyse einiger ernster Unfälle in Tokaimura (Japan) und Tschernobyl (Ukraine).

Gefahrenanalysen veranschaulichen das Problem Flugstrassen und ihre oft erschreckende Nähe zu grossen Atomanlagen. Die Rolle der Militärs in Beziehung zur zivilen Kernenergienutzung werden am Beispiel von Frankreich erläutert, die wichtige Rolle der Internationalen Atomenergieagentur (IAEA) aufgezeigt.
Der vom Symposiumskoordinator Mycle Schneider neu geschriebene Beitrag über den letzten Stand der Auswirkungen der Tschernobylkatastrophe zeigt, dass die Symposiumsbeiträge heute aktueller denn je sind.

Publiziert von IPPNW International 2004

90 Seiten, in englischer Sprache, Fr. 15.-- innerhalb der Schweiz (Europa zuzüglich Portokosten) zu bestellen bei:
PSR/IPPNW Schweiz, sekretariat@ippnw.ch

zurück